Stadt Luzern: Auf dem Weg zur Re-Zertifizierung

Die Stadt Luzern hat zusammen mit Winterthur als erste Pilotstadt das Label Grünstadt Schweiz erlangt. Es war eine Pionierleistung, den Prozess ohne Vergleich durchzuführen. Dank der sehr guten Zusammenarbeit und der Motivation aller Teilnehmenden konnte diese Herausforderung gemeistert werden. So wurde das Silber-Label auf Anhieb geschaffen.

Nun bereitet sich die Stadt Luzern auf die Re-Zertifizierung vor, welche nach vier Jahre beantragt werden kann. Sowohl die Verbesserungsvorschläge des Auditorenteams wie auch die Empfehlungen und Massnahmen der Beratungsunternehmung wurden geprüft, priorisiert und je nach Massnahme eingeleitet oder direkt umgesetzt. Selbstverständlich sind diese Massnahmen in die bestehenden Abläufe und Entscheidungsprozessen zu integrieren. Ein Praxisbeispiel ist die Einführung eines umweltfreundlichen Laubmanagements für mehr Biodiversität (vgl. dazu den Beitrag von SRF).

Damit das Projekt Grünstadt Schweiz nicht einfach vier Jahre lang still steht, hat die Stadt Luzern einen „Mister Grünstadt Schweiz“ ernannt, der dafür sorgt, dass die Massnahmenplanung eingehalten und die Entwicklung dokumentiert wird. nateco hat auch diesen Prozess begleitet und stellt sicher, dass die Standortbestimmung in regelmässigen Abständen stattfindet und dass die Stadt für das Re-Audit auch erfolgreich und nach den gesetzten Zielen vorbereitet wird.

Kundennutzen

  • Qualitätssicherung und Kontinuität
  • Wirkungsorientierte Massnahmenplanung und -umsetzung
  • Fachlicher Austausch und Förderung der internen Zusammenarbeit
 

region

Auftraggeber:
Stadtgärtnerei Luzern

Ziel / Nutzen:
Qualitätssicherung und Projektkontinuität, wirkungsorientierte Massnahmenplanung und -umsetzung, fachlicher Austausch und interne Zusammenarbeit

Jahr:
2017-2021