AGRO-Energie Schwyz AG: Wärmespeicher von 30‘000 m3

Am Rande des Talkessels von Schwyz betreibt die AGRO Energie Schwyz AG ein Energiezentrum für einheimische, erneuerbare Energien. Ein zentrales Element des Zentrums ist ein Fernwärmenetz. Dieses liefert Energie für die Gemeinden zwischen Vierwaldstättersee und Zugersee. Um die Versorgungssicherheit in diesem grossen Liefergebiet zu garantieren, plant die Agro Energie einen 60 m hohen Speicherturm mit 30 m Durchmesser zu bauen.

nateco hat die Auswirkungen des Wärmespeichers auf die Landschaft untersucht. Dies war für die Genehmigungsfähigkeit wichtig, da das Energiezentrum im geschützten Talkessel von Schwyz und am Rande des BLN-Gebietes Vierwaldstättersee liegt.
  

region

Auftraggeber:
AGRO Energie Schwyz AG, http://www.agroenergieschwyz.ch/

Ziel / Nutzen:
Transparenz über die Auswirkungen auf die Landschaft schaffen

Jahr:
2015