PESG SA: Vergleich von Radarsystemen zum Schutz der Zugvögeln

2019 führte die nateco AG in Zusammenarbeit mit Bioinsight einen technischen Vergleich von fünf vorgeschlagenen Radarsystemen zum Monitoring des Vogelzuges durch. Es handelte sich um eine Verminderungsmassnahme für ein Windenergieprojekt, bei welcher der Einsatz eines Radarsystems erforderlich war. Ziel des Projekts war, verschiedene Radarsysteme zu evaluieren, um so die am besten geeigneten zu identifizieren. Weiter sollten Empfehlungen für das Monitoringprogramm entwickelt werden.

Die wichtigsten Eignungskriterien und technischen Mindestspezifikationen wurden geklärt, um die Radarsysteme auf dieser Basis zu evaluieren. Dabei wurden Kosten, Eignung der angebotenen Radarlösungen, Lieferkonditionen, Betriebs- und Wartungsanforderung, das nachweisliche Verständnis der Projektanforderungen und das Verständnis des Kontexts berücksichtigt. Die Bewertung wurde objektiv durchgeführt und eine Gewichtung des Kunden bezüglich der Kriterien angewendet.

Kritische Punkte und Empfehlungen für das Monitoring wurden entwickelt, um den Kunden dabei zu unterstützen, die identifizierten Anforderungen zu berücksichtigen sowie die Massnahmen und das Erfolgsmonitoring bestmöglich durchzuführen.

Kundennutzen
  • Den Kunden unterstützen, die bestmögliche Lösung für die Verminderungsmassnahmen zu finden,
  • Technische Komplexität für den Kunden zu reduzieren
  • Kritische Faktoren zur erfolgreichen Beantwortung der Monitoringsfragestellung hervorheben

Wind Vogel

region

Auftraggeber:
PESG SA

Ziel / Nutzen:
Technischer Vergleich von Radarsystemen und Entwicklung von Empfehlungen zur erfolgreichen Umsetzung von Massnahmen bei einem Windenergieprojekt

Jahr:
2019