Tiefbauamt Basel-Landschaft: Pflegerichtlinien für Grünflächen

Entlang von 440 km Kantonsstrassen pflegt das TBA rund 1 km2 Grünflächen und ca. 1‘500 Bäume. Der Geschäftsbereich Wasserbau ist für rund 800 km Fliessgewässer und 155 Weiherbiotope verantwortlich. Die Grünflächen an Verkehrsanlagen und Gewässern erfüllen technische, ästhetische und sicherheitsrelevante Anforderungen.

Im Auftrag des Tiefbauamts Kanton Basel-Landschaft hat nateco neue Pflegerichtlinien für den Unterhalt von Grünflächen entlang der Strassen und Gewässer erarbeitet. Die reichlich illustrierten Pflegerichtlinien dienen seit 2015 als wichtiges Arbeitsinstrument für die Mitarbeitenden des Unterhaltsdienstes.

In einem ersten Teil wurden allgemeine Pflegegrundlagen und Sicherheitsvorschriften vermittelt. Der Unterhalt der Grünflächen ist je nach vorhandenen Vegetationstypen und Standort extensiv oder intensiv und muss den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. In einem zweiten Teil wurden deshalb 18 Pflegeeinheiten wie Magerwiese, Hochstaudenflur oder geschlossenes Ufergehölz differenziert und systematisch beschrieben. Für jede dieser Pflegeeinheit sind Pflegeziel und Pflegemassnahmen definiert.
 

region

Auftraggeber:
Tiefbauamt des Kantons Basel-Landschaft

Ziel / Nutzen:
Klare Anweisungen für die differenzierte Grünflächenpflege entlang von Kantonsstrassen

Jahr:
2014