SEVE Genf: natINFO | GreenCycle

Die Stadtgärtnerei Genf (Service des espaces verts de Genève, SEVE) bewirtschaftet ein breites Spektrum an Grünanlagen wie Friedhöfe, Strassenbegleitgrün, Schulhäuser und Parkanlagen. Um dabei den Überblick zu behalten und den Unterhalt wie auch die Finanzen zu steuern und zu optimieren, sind eine klare Systematik und mächtige Instrumente erforderlich.

Zur Unterstützung der Stadtgärtnerei bei dieser Aufgabe, wurde nateco AG letztes Jahr damit beauftragt, natINFO | GreenCycle einzuführen. Gestützt auf der Systematik der Pflegeelemente, die mit Kennzahlen zu den Unterhaltskosten verknüpft wurde, können die Lebenszykluskosten der städtischen Grünanlagen von Genf über beliebige Zeithorizonte berechnet werden. Zudem können die Kosten von geplanten Anlagen ausgerechnet und durch die Anpassung von Parametern wie Pflegeintensität oder Art des Grüns können verschiedenen Szenarien analysiert werden. So werden im Voraus die Unterhaltskosten sichtbar.

Die Applikation ist unkompliziert über den Browser für die Nutzerinnen und Nutzer verfügbar und wurde mit den GIS-Daten der Stadtverwaltung verknüpft, so dass jederzeit aktuelle Daten zu den Grünflächen zur Verfügung stehen.


Kundennutzen:

  • Effiziente Grünraumplanung
  • Der Nutzen des Grün- und Baumkatasters wird durch das Einbinden von Kostenelementen gesteigert.
  • Optimierung des Ressourceneinsatzes durch einheitliche Standards
  • Die Folgekosten von geplanten Bau- und Sanierungs-Projekten (Varianten) können errechnet werden.
  • Werterhaltungsmassnahmen für Grün- und Freiflächen werden langfristig geplant und budgetiert

StadtgrünWinterthur natINFO GreenCycle 180220

region

Auftraggeber:
Service des espaces verts Genf

Ziel / Nutzen:
IT- Instrument für die Lebenszyklusberechnung von Grünräumen / Optimierung der Ressourcenplanung

Jahr:
2020